Inklusives Theaterfestival Kiel 2020

Bewerbungsphase verlängert!

Die aktuelle Situation hat großen Einfluss auf alle Ensembles, Proben und Planungen, deswegen verlängern wir die Bewerbungsphase bis zum 15. Mai 2020.

Wir sind zuversichtlich, dass das includo wie geplant stattfinden kann. Vielleicht etwas anders als gedacht, vielleicht sind die Stücke, die gezeigt werden Werkschauen, weil in OnlineProben nicht wie in OfflineProben gearbeitet werden kann. Vielleicht wird es noch mehr Gesprächsraum und -bedarf geben, weil diese Zeit jetzt Spuren hinterlässt.

Alle Ensembles müssen zurzeit andere und neue Wege finden zu arbeiten, wir wollen darin aber etwas Experimentelles sehen und nicht etwas, das den Druck erhöht.

 

[31-03-2020]

Liebe Interessierte, Ensembles und Kolleg*innen,

 

natürlich machen auch wir uns Gedanken was die aktuelle Situation für unser Festival bedeudet, welche Folgen die Lage für Ensembles hat, wie und ob im August alles wie gewohnt stattfinden kann. Wir wollen nicht spekulieren, aber wir wollen hoffen.

Deswegen gehen wir davon aus, dass das includo 2020 wie geplant stattfindet!

Wir freuen uns also nach wie vor über Bewerbungen und sind natürlich jederzeit erreichbar, falls ihr Fragen zu der Ausschreibung habt oder etwas rund ums includo Festival wissen wollt.

Am besten erreicht ihr uns per Mail mail@includo-festival.com oder über Instagram @includo_festival Wir freuen uns von euch zu lesen!
Haltet durch und gebt die Hoffnung nicht auf

Claudia Schmidt

 

 

[25-03-2020]

includo – das inklusive Theaterfestival in Kiel

findet vom 27.8. bis 30.8.2020 zum zweiten Mal statt!

 

 

Bewerbung – gerne ab sofort – mit

  • kurzer Beschreibung der Gruppe inkl. Anzahl der Spieler*innen/Leitung/Betreuer*innen
  • konzeptioneller Arbeitsgrundlage
  • Angaben zur regionalen Verortung/Trägerschaft
  • kurzer Beschreibung und Dauer Ihres Theaterstückes
  • einer Aufzeichnung Ihres Theaterstückes als DVD

an folgende Adresse:

 

includo Festival
c/o Claudia Schmidt

Schützenwall 53

24114 Kiel

 

Wir, die Künstlerische Leitung und zwei Fachkolleg*innen, freuen uns über Bewerbungen von Produktionen mit:

  • Spieler*innen mit und ohne Behinderungen ab 18 Jahren
  • multikulturellen Teilnehmenden
  • Fokus auf das ästhetische Ergebnis
  • Sprechtheater/Tanz/Performance

 

Reisekosten (die kostengünstige Variante), Verpflegung vor Ort und Unterbringung der Gruppen in der Jugendherberge werden übernommen.

Von den ausgewählten Gruppen wünschen wir uns eine Teilnahme von Donnerstag (am Abend ein Fest zum Start!) bis Sonntagmittag (Blitzlichter und Bye bye!)

 

[31-03-2020]